Vorstand   │  Satzung   │  Links   │  Impressum   │  Intern   │  

Herzlich willkommen bei der Hospiz-Initiative Fichtelgebirge!

Da ist ein Land der Lebenden
und ein Land der Toten.

Und die Brücke zwischen ihnen ist die LIEBE
- das einzig Bleibende, der einzige Sinn.

Thornton Wilder

 

 

Klang und Rhythmus


Bis zuletzt den Puls des Lebens spüren

„Klang und Rhythmus für Sterbende“ war der Fortbildungsabend überschrieben, zu dem die Hospiz-Initiative Fichtelgebirge e.V., die Katholische Erwachsenenbildung im Landkreis Wunsiedel und das Evangelische Bildungswerk Selb-Wunsiedel ins Paul-Gerhardt- Haus Selb eingeladen hatten. Die Referentin Astrid Oswald arbeitet unter anderem auch auf dem Gebiet der Geragogik (Alterspädagogik) und ermunterte die Teilnehmerinnen und Teilnehmer nach einer theoretischen Einführung vor allem dazu, die mitgebrachten einfachen Rhythmus- und Klanginstrumente selbst auszuprobieren und die eine oder andere Stimmungslage damit zum Ausdruck zu bringen. Dass es bei der Begleitung Schwerkranker und Sterbender zuallererst auf das Einfühlungsvermögen der betreuenden Personen ankommt, gelte natürlich auch für den Einsatz von Musik, so Oswald. Allerdings biete es sich an, die im menschlichen Dasein durchgehend prägenden Elemente von Musik wie Rhythmus, Takt, Intervalle und vieles mehr am Lebensende einzubinden.

Vorbereitungskurs 2015/2016


(v. l. n. r.: Liane Fröhlich, Stefanie Schwander, Marga Müller, Edeltraud Pleil, Andrea Eichhorn,
Dagmar Rothe, Ute Schill, Martina Weiß, Dorothea Hund, Anne Keller.
Auf dem Bild fehlt Evamarie Silbermann.
Die langjährigen aktiven Ehrenamtlichen Marga Müller, Edeltraud Pleil und Andrea Eichhorn
haben zur Auffrischung ihres Wissens am Vorbereitungskurs teilgenommen.)

Unser Vorbereitungskurs 2015/2016 ist abgeschlossen. Der Kurs begann am 29.09.2015, endete am 30.04.2016 und umfasst 115 Unterrichtsstunden und ein dreitägiges Praktikum im stationären Hospiz Naila, auf der Palliativstation am Sana-Klinikum Hof und im Krankenhaus Marktredwitz. Eine Kursteilnehmerin hat ihr Praktikum im Kinderhospiz Bärenherz in Wiesbaden absolviert.

Sieben Kursteilnehmerinnen haben mit der Ausbildung zur Hospizbegleiterin begonnen, sechs haben sie mit Erfolg abgeschlossen und werden die Hospiz-Initiative Fichtelgebirge e.V. ehrenamtlich als Hospizbegleiterin unterstützen.

Trauercafé - Lebenscafé

 

Inzwischen hat sich nicht nur in Selb sondern auch in Wunsiedel ein monatliches Trauercafé etabliert. Links im Menü unter "Begleitung" Öffnet internen Link im aktuellen Fensteroder direkt hier finden Sie alle nötigen Infos!

Im Bereich Marktredwitz / Selb/ Wunsiedel

Tel.: 0177 / 59 10 177